News

04.08.2012 22:49 Alter: 5 Jahre

Ultraschall ist für Ihr Kind ungefährlich!

Sind Ultraschallwellen wir den Feten hörbar oder spürbar?

Liebe Schwangere,

 

Ultraschall stellt kein Risiko für Ihr ungeborenes Kind dar. Dies wird in einem im März 2012 veröffentlichten Artikel in der Zeitschrift "Ultraschall in der Medizin" erläutert. Die Autoren streichen heraus, dass die Ultraschallwellen das Gewebe der Mutter und des Kindes durchlaufen, jedoch kein Risiko für den Feten bedeuten. Mit einem Hydrofon (ein Wassermikrofon) können Signale in der Gebärmutter aufgenommenen werden. In der Boulevardpresse wurde häufig geschrieben, dass "Feten den Ultraschall hören können und das Geräusch so laut ist wie eine in die Haltestelle einfahrende U-Bahn" - es gibt jedoch keine publizierten Beweise über eine kindliche Reaktion auf Ultraschallwellen oder sogar über fetale Schädigungen durch Ultraschall. Gleiches gilt für das Risiko durch eine Temperaturerhöhung des Fruchtwassers, welches als äußerst minimal eingestuft werden kann.

Bei uns wird die Sonographie zur Diagnostik immer nach dem ALARA-Prinzip durchgeführt (so geringe Leistung wie nötig und so kurz wie möglich).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dres. med. Brückmann